Logo

Faifa Area, Diplomatic Quarter, Riad (Bauleitung)

Planung MK2, Düsseldorf, Achim Müller

Bild "Projekte:Faifa_gesamt.png"
Seit Oktober 2014 werden die Parks und Gärten im letzten noch nicht besiedelten Teil des Diplomaten Viertels in Riad gebaut.

Dort werden weitere Botschaften ihre Residenzen errichten. Es sind Flächen für Wohngebäude der Botschafts-Mitarbeiter, Schulen (Grund- und weiterführende Schulen), eine Moschee, Geschäfte für den täglichen Bedarf vorgesehen.

Die Parks und Gärten bieten vielfältige Angebote für die Freizeit, Brunnen, Spielplätze, Picknick Areale, Treffpunkte und vielfältige städtische Bereiche zum Flanieren.

Mit dieser Baumaßnahme wird ein wesentlicher Schritt für die Komplettierung des Diplomatic Quarter vorgenommen, sozusagen der Schlussstein der inneren Grüngestaltung. Für den Abschluss der äußeren, umschließenden Bereiche fehlt noch die Gestaltung entlang des Wadi Hannifah.

King Abdullah Road, Riad (Bauleitung)

Planung Eduard Gevers
Bild "Projekte:Plan.png"
Plan der Khalid Bin Walid Plazza
Bild "Projekte:Perspektive.png"
. . . und als Vogelperspektive

Bild "Projekte:Raum.png"
Platzgestaltung mit hoher Aufenthaltsqualität

Bild "Projekte:Pflastermuster.png"
Dieses Pflasterband ist entlang der gesamten King Abdullah Road wiederzufinden
Auf einer Strecke von 38 km wird eine sechsspurige Straße zu einem Boulevard ausgebaut. Die Straße verbindet im Norden der Stadt kreuzungsfrei die westliche Ringstraße mit den östlichen Stadtteilen. Alle Geschäfte, Restaurants, Cafés erhalten neue Stellplätze. Die einheitliche Pflasterung verbessert die Orientierung und schafft zugleich Identität. Intensive Bepflanzung mit Palmen, Sträuchern und Gräsern wertet die Straße auf. Mehrere Unterführungen unter Querstraßen schaffen Raum für individuell gestaltete Plätze und tragen zur besseren räumlichen Orientierung für den Straßenverkehr bei. Die Plätze übernehmen später die Vorplatzfunktion für die Haltestellen der neuen Metro, die unter den Plätzen auf dem Mittelstreifen der King Abdullah Road errichtet wird.

Internationale Gartenschau Hamburg 2013

Planung und Bauleitung RMP
Unterstützung des Bauherrn bei der Betreuung des Themenbereichs Wasserwelten, der Umgebung es Wasserwerks und des Jules Verne Spielplatzes,
Planung der Gastronomie Standorte und der Bühnen

Durrad Arriyadh, Riad (Bauleitung)

Planung Bödeker Partners Landscape Architects, Achim Müller und Ed Gevers

Bild "Projekte:master.png"

Bild "Projekte:lake.png"


Bild "Projekte:oval.png"

Bild "Projekte:labyrinth.png"
Im Norden von Riad entstand ein großer Park. Er ist das Zentrum einer Wohnanlage für 850 Villen
  • Der Park hat insgesamt eine Größe von 120 ha
  • Es wurden 15.000 Laubbäume und 1.500 Palmen gepflanzt
  • Die Wasserflächen bestehen aus 3 Seen, Gesamtgröße 5.000 m² und ein Bachlauf mit einer Länge ca. 3.000 m
  • Für Picknick, Ballspiele oder für das Drachenfliegen stehen 75.000 m² Rasenflächen zur Verfügung

EXPO 2000 Hannover

Unterstützung des Bauherrn bei der Betreuung der Gärten auf dem Ostgelände
Planung und Bauleitung Kamel Louafi

Commerzbank, Filiale Düsseldorf Grafenberger Allee

Planung
Bild "Projekte:Coba_Ddorf_-_Gesamt.png"
Gesamtplan
Im Rahmen der Umgestaltung der Filiale wurden vor dem Gebäude in der Uhlandstraße 4 Säulen-Eichen gepflanzt. Sie geben der dortigen Haltestelle der Straßenbahn einen Rahmen
Bild "Projekte:Coba_Ddorf_-_Innenhof.png"
Innenhof
Besondere Aufmerksamkeit galt dem Innenhof
Blaue großformatige Fliesen bilden einen guten Kontrast zu den weiß gestrichenen Wänden. Sie liegen auf weißem Perlkies, der auch die Fugen füllt. Edelstahl-Container sind mit Bambus bepflanzt. Bodenstrahler erhellen den Innenhof, sodass auch bei Dunkelheit der Innenhof seine Wirkung entfalten kann.

Hörnlein Kauf-Center Burgthann

Planung und Bauleitung
Bild "Projekte:hoernlein.png"
Das Einkaufszentrum südlich Nürnberg erhielt eine Begrünung um es besser in die freie Landschaft zu integrieren.
  • Parkplatz
    Pflanzstreifen, die gleichzeitig auch als Versickerungsflächen dienen, trennen die Stellpätze von einander ab. Sie sind mit Platanen bepflanzt. Geschnittene Hecken, die in unterschiedlichen Farben blühen, verringern das Betreten der Pflanzstreifen
  • Gebäude
    Die Fassaden auf der Nordost- und der Südwest-Seite werden von Eichen gegliedert, die säulenförmig wachsen
  • Randbereiche
    Auf der Nordost-Seite schirmt ein dicht bepflantzer Wall die Bundesstraße optisch das Gelände ab. Auf der Südost-Seite trennt ein Pflazung mit ortsheimischen Gehölzen die Lieferzone von der freien Landschaft.

Rathauspark Wendelstein

Planung und Bauleitung
Bild "Projekte:rathaus.png"
Die Ergänzung des historischen Gebäudes mit einem modernen Anbau bewegte den Bauherrn dazu, auch die umgebenden Parkanlagen zu erneuern. Der ruhende Verkehr sollte unter Schutz der alten Bäume neu geordnet, Relikte einer früheren Nutzung als Außenanlage eines Sanatoriums entfernt werden.
Die Planung hat das Ziel, den ruhenden Verkehr weit gehend aus dem Park fern zu halten, einen attraktiven Zugang zu Rathaus zu schaffen und den Park den Besuchern als geschlossene Einheit zu erschließen.
  • Parkplatzbereich
    In direkter Nähe zur Zufahrt werden die geforderten zum Teil überdachten Stellplätze geschaffen.
  • Rundweg
    Ein Rundweg macht den Park als ganzes erlebbar, fährt durch weit überschaubare und durch kleinräumigere Bereiche, vorbei an Sitzbereichen.
  • Eingangsbereich
    Eine Brunnenanlage, Bänke, Hinweistafeln bilden den Auftakt zum Rathaus. Eine Platzfläche für Vorträge und Veranstaltungen unter freiem Himmel schließt sich an.

Bild "Projekte:Rathauspark1.png"
Blick auf neuen Anbau und Veranstaltungsbereich

Senioren Wohnanlage Schwarzenbruck

Eingriffsregelung, Freianlagengestaltung
Bild "Projekte:bestand_schwarzenbr.png"
Bestandsplan
Für den Bau einer Senioren-Wohnanlage am Ortsrand war der Eingriff in Natur und Landschaft zu bewerten und der Ausgleich dieses Eingriffs nachzuweisen. Dies gelang zum größten Teil auf der Eingriffsfläche.

Bild "Projekte:massnahmen_schwarzenbr.png"
Maßnahmeplan
  

Bild "Projekte:Schwarzenbruck2.png"
Fertiger Vorplatz

Waldfriedhof Eckersmühlen

Planung Büro Raimund Böhringer
Ausschreibung und Bauleitung
Bild "Projekte:Friedhof_Eckersmuehlen_-_Entwurf.png"
Entwurf
  
  Bild "Projekte:Friedhof_Eckersmuehlen_-_Foto_1.png"
Mittelachse mit Aussegnungshalle
Auf einer großen von einem Sturm verursachten Lichtung wurde der neue Waldfriedhof errichtet. Bei der Gestaltung galt der Nutzung örtlicher Materialien und für den Ort typischer Pflanzen besondere Aufmerksamkeit, da er sich in der Randlage eines Dorfes befindet:
Bild "Projekte:Friedhof_Eckersmuehlen_-_Foto_6.png"
Rasenfläche und Mauer im vorderen Friedhofsteil
Wendelsteiner Sandstein, grauer Granit aus der Oberpfalz, Kiefern, Linden, Hecken aus Eiben, Frauenmantel als Bodendecker.
Alle Dach- und Platzflächen speisen das Brauchwasserystem. Es dient der Bewässerung der Grab- und Friedhofsflächen.

Top-Baumarkt Dormagen

Planung der Regenwasserversickerung
Bild "Projekte:Topmarkt.png"
Die Stadt Dormagen erhebt eine Regenwaserabgabe für an die Kanalisation angeschlossene versiegelte Flächen. Um diese Kosten zu vermeiden wurde eine Planung erstellt, deren Umsetzung die vollständige Versickerung des Regenwassers von Dach- und Parkplatzfächen sicherstellt.
  • Alle Parkplatzflächen und Zufahrten entwässern in die östlich gelegene Mulde, die mit einer Rigole versehen ist. Überschüssiges Regenwasser, das nicht über Mulde und Rigole versickern kann wird in einen Teich geleitet.
  • Alles Dachwasser wird direkt in den abgedichteten Teich geleitet. Bei steigendem Wasserspiegel sorgt eine Versickerungszone oberhalb des abgedichteten Bereichs für eine stetige Abgabe an das Grundwasser.
  • Die extensiv begrünten Dächer stellen zusätzlich einen Zwischenspeicher für Starkregen dar.

Hausgarten Steilen

Vorplanung
Bild "Projekte:Steilen.png"
Bild "Projekte:Steilen_altern._Carport.png"
Ein Landhaus aus Klinker, erbaut in den 1930er Jahren, erhält einen neugestalteten Garten u.a. mit
  • einem Carport aus weißen Stützen und einem Dach mit grünem Drahtglas,
  • einem Teich mit Stegen, der von einem Bachlauf gespeist wird, der wiederum aus einem Quellstein entspringt,
  • einem Lichtgarten der unter Denkmalschutz steht. Er hat eine quadratische Form und ist gesäumt von Bänken und blau blühenden Hortensien.

Commerzbank, Filiale Plettenberg

Planung und Bauleitung
Bild "Projekte:Commerzbank_Plettenberg.jpg"
Ziel der Planung war es, die ehemals vollständig versiegelten Außenflächen so weit wie möglich zu entsiegeln. Dabei wurde die Anzahl der Stellplätze beibehalten und auf den vorderen Teil beschränkt. Im rückwärtigen Teil entstand dadurch Raum für einen Mitarbeitergarten. Die Dachflächen sollten extensiv begrünt werden.

  • Parkplatzbereich
    1,40 m hohe Hainbuchen-Hecken gliedern die Fläche für den Fahrver­kehr auf, für die Passanten bleibt der Platz überschaubar. Befestigt wurde der Platz mit Rasenfugenpflaster. Ein Baumdach schafft im Sommer Schatten.
  • Mitarbeitergarten
    Ein mit Robinienholz gepflasterter Sitzkreis lädt zur Mittagspause im Freien ein. Daran schließt sich ein mit Rundkieseln stilisier­tes Bachbett an. Das Bachbett wird von einem Weg gequert, längst der Wegekante liegende Rundbalken deuten eine Brücke an.
  • Eingangsbereich
    Aufwendige Natursteinpflasterung, Sitzbänke, Fahrradständer und eine von Mauer und Hecke gefasste Pflanzfläche stellen eine weitere Aufwertung dar.



Letzte Änderung: 13.06.2016, 17:50:06 | Powered by moziloCMS 2.0 | Theme by Georg Halfas